Samstag, 9. März 2013


my journal

Kommentare:

  1. aaw nun hör aber auf!:D ich bin tatsächlich 100 mal langweiliger als ihr alle denkt, ich weiss gar nicht warum das überhaupt jemand anguckt was ich da im delirium fabriziere:'D

    ist das eine seite aus dem was du meintest? sieht du, direkt viel spektakulärer als meins, ich liebe es wie du text mit fotos kombinierst, ich könnte mir deinen blog als tapete ausdrucken!! mein dings ist allerdings sehr neu, mehr als das, was ich eingescannt hab existierte vorher gar nicht, aber weil mir ständig sachen einfallen, die ich dann wieder vergesse, dachte ich ich missbrauche einfach das leere buch was bei mir rumflog... ich hatte mir vorgenommen, jeden tag irgendeine idee reinzuschreiben, aber ich merke immer öfter dass 1) nicht alles, was mir einfällt, es wert ist festgehalten zu werden, und 2) dass ich mir oft einfach irgendeinen mumpitz aus dem finger sauge um die seite zu füllen, und das papier ist zum zeichnen ziemlich furchtbar... deswegen war ich schon am überlegen ob ichs nicht wieder sein lasse...

    warum texte ich dich eigentlich damit voll?? elender spammer:)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Yen, in Bonn hat nun auch ein MoschMosch eröffnet und ich musste da sofort an dich und unser damaliges romantisches Date in Köln denken. Und wie sehr mein Smartphone mit der Navigation versagt hat, um uns überhaupt dahin zu führen. Hachja. Das hat jetzt überhaupt nix mit deinem Eintrag zu tun (cool journal btw), aber jaaa... Das musste ich einfach jetzt los werden. x)

    AntwortenLöschen
  3. Soso, "geschäftlich" also. :D So spontan fällt mir gerade gar nichts ein, ich Loser... Kommt drauf an, ob du dich dann in der Innenstadt/ in der Nähe der Uni aufhälst oder auch in anderen Stadtteilen? Ich schreib dir erst mal die zentralen Stellen auf, die ich so kenne und mag:

    - Cafe: Madame Negla (süßes Cafe, japanisch angehaucht mit Matcha Latte, kleinen Küchlein, Sandwiches und persischen Gerichten)
    First Flush Tearoom (sehr schönes Interior, Prinzip: eine Kanne Tee pro Person, leckerer Kuchen und andere Sachen wie Suppen oder Pasta, etwas teuer >_>)
    Cafe Blau (DAS Studentencafe, hier war mal ursprünglich ein Schwimmbad), liegt auf einer Straße mit Mandu (koreanischer Imbiss mit einigen koreanischen Lebensmitteln, aber das Bibimbap schmeckt hier nicht xD) und Iss dich glücklich (persische Gerichte + frisch gepresste Fruchtsäfte)
    Cafe Goldbraun (guter Kaffee, hat etwas von Selbstbedienung)

    - weiteres Essen: Frittebud (bester Burger Bonns)
    Lenne Snack (günstiger und guter Imbiss)
    Tuscolo (leckerer Italiener mit übertrieben großen Pizzen)
    Eislabor (kleine und gute Auswahl von leckerem Bio-Eis)
    Rocco (günstige Pizza, Pasta und Flammkuchen)
    Dehly & DeSander (Suppen + Salate + Brot)

    Shops: Room Nine, sugarfree, le shop, keine Ahnung... :DD Es gibt sonst ein Zara Home und ein Hollister hahahaha

    Attraktionen: Beethovenhaus, Beethovendenkmal, Bonner Münster, Museumsmeile mit Haus der Geschichte, Bundeskunsthalle etc., Rheinauen-Park, Botanischer Garten im Poppelsdorfer Schloss (gehört zur Uni)

    Ich glaub, ich bin fertig. Hoffentlich hilft es dir irgendwie haha. Ich bin grad auch in Bonn. Schreib miiir, wenn du Fragen hast! :>>

    AntwortenLöschen
  4. hahaha genau! allerdings mag ich unser verrückt ganz gern, wer weiss, vielleicht wird das unser konzept zur ersten million- menschen zahlen uns geld und wir machen sie wahnsinnig!
    hm ich hab jetzt schon total viele tage ausgelassen, nicht extra aber mir ist einfach nichts eingefallen:< ich versuche aber, dran zu bleiben!

    AntwortenLöschen
  5. Jaaa schreib mir dann in FB! Ach und wir haben auch ein Haribo Werksverkauf, das ist etwa 15min. mit der U-Bahn vom Bahnhof entfernt. ;> ♥

    AntwortenLöschen